Rothirsch

Ungarn, in Bezug des Rothirsches, ist ein klassisches Jagdparadies auf der Welt. Besonders auf der Revieren der großen Waldgenoßenschaften und Jagdgenoßenschaften, die mehrere zehntausend-Hektaren groß sind, findet man die beste Hirschpopulationen. Die stärkste Rothirschtrophäen stammen von süd-Ungarn Von Komität Somogy, und von Komität Zala. Die Größe der Trophäen zeigen Ergebnisse oft auch über 12 Kilogramm. Es gibt noch weitere gute Jagdreviere westlich vom Plattensee wo man Trophäen von 6 bis 12 kg erlegen kann. Wir empfehlen gerne die Jagd an der Gebirgslandschaft so wie im Bakony, oder im Vértes. Hier kann man von 5 bis 10 Kg Trophäengröße erreichen. Die Brunftzeit geschiet in Ungarn im September, und dauert bis Anfang Oktober. Die Hirsche werden hauptsächlich vom Hochsitz oder durch Pirschen gejagt. Wir empfehlen für unsere Jagdgäste, falls sie Rothirsch erlegen möchten, dass sie 5 bis 6 Tage für die Jagd planen. Außerhalb der Brunftzeit kann man eher in der Wintermonaten Rothirsch erlegen, man muss aber wissen, dass in dieser Zeit schwieriger ist zum Schuss kommen.